Novomatic übernimmt 8% Anteile der Lotterien

Der österreichische Glücksspiel-Gigant Novomatic ist einer der größten Glücksspiel-Anbieter in Europa und neben dem Casinos Austria der größte in Österreich. Auch in Deutschland ist das Unternehmen sehr bekannt und betreibt viele Spielhallen. Bei Internet Spielern ist der Anbieter vor allem durch die Novoline Spielautomaten bekannt, von denen auch viele auf unserer Webseite kostenlos gespielt werden können. Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass sie etwa 8% der Anteile der OLG (Österreichischen Lotterien) von der B&C Holding übernommen haben. Der Preis für die Übernahme der Anteile wurde nicht veröffentlicht.

Die Übernahme wurde von dem Unternehmen B&C bestätigt und die Sprecher des Unternehmens sagten aus, dass die Österreichischen Lotterien von dem Fachwissen und der Erfahrung von Novomatic profitieren können. Andere Teilhaber, dabei unter anderem auch der ORF und diverse Banken sind auch daran interessiert ihre Anteile abzugeben. Einer der größten Teilhaber ist die Casinos Austria Gruppe, der größte Konkurrent von Novomatic.

Die Österreichische Lotterie ist ein sehr profitables Unternehmen, das letztes Jahr einen Umsatzanstieg von €3,05 auf €3,15 Milliarden verzeichnen konnte. An die Gewinner wurden dabei insgesamt €2,39 Milliarden ausgeschüttet, €447 Millionen an das Finanzamt gezahlt und €80 Millionen sind in die Sportförderung geflossen. Auch wenn der Überschuss letztes Jahr von 39 auf 36 Millionen sank ist es durchaus ein gutes Ergebnis. Am meisten steuerte Win2Day zu dem Umsatz bei (€1,18 Milliarden), an zweiter Stelle liegt WinWin (€635 Millionen) und an dritter Stelle Lotto 6 aus 54 (340 Millionen) und EuroMillionen (€340 Millionen).

Novomatic ist mit seinen Vorhaben der Expansion sehr ehrgeizig und hatte sich auch um Lizenzen für Spielbanken in Österreich beworben. Zwei wurden dem Unternehmen erteilt, wobei der Bau der Spielbanken momentan gestoppt wurde, da Casinos Austria Beschwerde eingelegt hat.

Quelle: derstandard.at

Ähnliche Slots