Darum sind die Merkur und Novomatic Slots in Deutschland nicht mehr verfügbar

slot-ban-merkur-and-novomatic

Im neuen Jahr erwartet Online Casino Spieler in Deutschland eine wichtige Änderung: Die Slots von Merkur und Novomatic sind dann für deutsche Spieler nämlich nicht mehr verfügbar. Diese Entwicklung bedauern wir zutiefst, denn nicht nur wir, sondern alle Online Casinos und Online Slot Anbieter sind davon betroffen.

Grund für diese unerfreuliche Neuigkeit sind die sogenannten Paradise Papers. Diese Dokumentensammlung war eine der Schlagzeilen 2017 und enthüllte hauptsächlich die Steuertricks der Schönen und Reichen. Allerdings fand sich auch der deutsche Automatenhersteller Gauselmann in der Auflistung wieder, der Mutterkonzern der beliebten Merkur Online Slots. Gauselmann verleiht seine Spielautomaten über eine Niederlassung auf der Isle of Man und gegen eine Lizenzgebühr an Online Casinos, die die Spiele wiederum Spielern auf der ganzen Welt zur Verfügung stellen, darunter auch Deutschland. Dieses Prozedere ist in der Branche üblich und weitgehend akzeptiert, hätte die Paradise Papers die rechtliche Problematik dahinter nicht in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.

Deutsches Recht legt der Branche Steine in den Weg

Das Problem am Vorgehen von Gauselmann und anderen Spieleentwicklern ist die Tatsache, dass das deutsche Recht es Anbietern, die zwar über eine europäische, nicht aber eine deutsche Lizenz verfügen, verbietet, Casinospiele wie Slots deutschen Nutzern anzubieten. Aus diesem Grund hat die Gauselmann-Gruppe bereits im November alle ihre Lizenznehmer angewiesen, ihre Merkur Slots nicht mehr Spielern aus Deutschland zur Verfügung zu stellen. Nun ist auch der österreichische Softwareprovider Novomatic dem Beispiel Gauselmanns gefolgt und hat seine Novoline Slots aus dem Programm genommen. Infolgedessen sind beliebte Titel wie Book of Ra oder Sizzling Hot vorerst leider nicht mehr für deutsche Casinospieler zugänglich.

Wichtig hierbei ist, dass die Blockierung von Merkur und Novoline Spielen nicht in der Macht der Anbieter liegt. Die deutsche Rechtslage zum Thema Online Glücksspiel wird schon seit Jahren von vielen Seiten kritisiert. Statt den restriktiven Eingriffen in die Dienstleistungsfreiheit werden die Stimmen nach einem liberalen Markt wie in anderen europäischen Ländern, darunter Malta oder Großbritannien, immer lauter.